Fortbildungen 2016-10-18T06:53:05+00:00

Project Description

Häusliche Gewalt ist verbreitet. Viele Kinder wachsen in einer Familie, wo Gewalt zwischen den Eltern alltäglich ist, auf. Das Miterleben von häuslicher Gewalt beeinflusst die Entwicklung der Kinder. Oft wachsen diese in einem Klima von Angst und Unsicherheit auf.

Die Zeitungen berichten von Gewalt in Form von Schlägen, Mord, Totschlag. Die Kinder sind immer dabei, über Jahre, lange bevor ein grosser Gewaltakt eintritt. Sie erleben Zynismus, Ironie, böse Worte, hören Geräusche, sehen Zeichen, die sie nicht deuten können und vieles mehr.

Wenn Sie als Lehrperson, Schulsozialarbeiter, Kleinkindererzieher, Suchtberaterin, Mütter-Väter Beraterin, Jugendarbeiter oder Sozialpädagogin am Schluss des Seminars wissen, was sie tun könnten, wenn Sie häusliche Gewalt vermuten, ist das Ziel der Weiterbildung erreicht.

Inhalte

  • Was ist häusliche Gewalt? Was gehört dazu? Was für Zeichen gibt es dafür?
  • Wie spricht man ein Kind an, wenn man häusliche Gewalt vermutet? Wie unterstützt man es? Was ist möglich? Was gibt es für Unterstützungsangebote für Kinder?
  • Wie handle ich, wenn ich mit Eltern in Kontakt bin, die möglicherweise Gewalt an ihren Kinder ausüben?

Holen Sie unsere Weiterbildung in Ihre soziale Institution! Das Angebot ist für Sie kostenlos. Wir sind vom Kanton Aargau finanziert. Melden Sie sich für Details bei uns.