Heute, am No Hitting Day, soll daran erinnert werden, dass Gewalt in der Erziehung keinen Platz hat.

Der Begriff „schlagen“ ist natürlich in diesem Sinn negativ behaftet. Wann würde dieses Wort bei Kindern wohl gute Gefühle auslösen? Diese Frage habe ich mir gestellt und bin auf ein paar Ideen gekommen:

  • Purzelbäume oder Rad schlagen
  • der Flügelschlag eines Schmetterlings
  • Rahm steifschlagen beim Kuchenbacken
  • das bekannte Sprüchlein beim Stricken „inestäche, omeschlo, dörezieh ond abeloh“
  • der Handschlag unter Freunden
  • laut die Trommel schlagen
  • dem eigenen Herzschlag lauschen
  • Huf beschlagen bei Pferden – oder vielleicht ist es ja auch ein Einhorn?
  • das Gefühl, unschlagbar zu sein

Was kommt Ihnen sonst noch in den Sinn, woran Kinder – und auch Erwachsene – Freude daran haben könnten? Und fragen Sie auch Ihr Kind, vielleicht fallen ihm ja noch viele kreative und fantastische Ideen ein…

Nicole Häuptli, Projektleiterin Kinder mittendrin